Österreichische Bouldermeisterschaften der U12 und U14 in Neunkirchen

Der Kärntner Kletterverband wurde von 19 Athleten stark vertreten. Je Altersklasse mussten die Kletterer so viele wie möglich der 16 Boulderprobleme lösen, um sich für das Finale der besten 8 zu qualifizieren. Die Boulder wurden von Chefroutensetzer Jan Heiko und seinem Team sehr vielseitig geschraubt und testeten die Athleten in allen Facetten.

In der U12 konnte Leon Hoja vom AV Villach mit einer Finalteilname glänzen. Leider reichten dort 4 von 4 möglichen Tops nicht für eine Podestplatzierung und er musste sich durch die Anzahl der Versuche mit dem ausgezeichneten 5. Platz zufrieden geben. Bei den Mädels konnte Claire Schwaiger vom AV Klagenfurt mit dem 14. Platz von 37 Teilnehmern das beste Resultat für die Kärntner erzielen.

In der U14 konnten sich Sara Maria Kropfitsch (11. Platz) und Timo Uznik (13. Platz), mit guten Leistungen und nur einem Top zu wenig, knapp nicht für das Finale qualifizieren. Allgemein kann man sagen, dass die Athleten von der Fitness her sehr gut mithalten können und sie eher die Nervosität bei den Bewerben etwas bremst.

Ergebnisse

2018-05-16T10:04:18+01:00 16. Mai 2018|Aktuelles, Austria Cup, ÖM U12 & U14|