PTC-Petzen Climbing Trophy 2017

An diesem Wochenende (7. bis 9. Juli) fand in St. Michael ob Bleiburg die internationale Petzen Climbing Trophy 2017 statt. Die Kärntner AtlethenInnen stellten sich der internationalen Konkurrenz. Es waren 250 AthletInnen aus 25 Nationen am Start, darunter 60 KVK-AthletInnen. Tamy Moritz, Julian Fian und Mattea Pötzi gewannen die PTC-Gesamtwertung.

Im Kletterzentrum Petzen, in St. Michael ob Bleiburg, maßen sich dieses Wochenende die Kärntner AtlethenInnen im Speed, Lead und Bouldern mit einigen der besten internationalen und nationalen KlettererInnen. Diese europaweit größte Jugendveranstaltung ist jedes Jahr das Highlight in der Kärntner Kletterszene. Bei besten Sommerwetter konnte der von den NF Petzen organisierte Bewerb, der auch zur Kärntencup Serie 2017 zählt, zur Zufriedenheit aller durchgeführt werden. Der Chefroutensetzer Laurenz Rudigier sorgte auch dieses Jahr wieder für selektive Routen im Lead, sowie für anspruchsvolle Boulder.

Den Gesamtsieg sicherte sich in der Klasse U16 Tamy Moritz (ÖAV Villach) und Julian Fian (ÖAV Klagenfurt). In der allgemeinen Klasse gewann Mattea Pötzi (ÖAV Villach) die Gesamtwertung. Bei den Herren holte sich Roman Neuwirth (ÖAV Wolfsberg) den ausgezeichneten 2. Gesamtrang.

Einige hervorzuhebende Einzelergebnisse sind im Speed der 4. Platz von Winkler Daniel (NF Radenthein) sowie der Sieg von Tamy Moritz (ÖAV Villach) und Julian Fian (ÖAV Klagenfurt). Mattea Pötzi (ÖAV Villach) erreichte den 2. Rang.

Im Boulderbewerb wurde Tschetschonig Christopher (NF Brückl), Timo Užnik (SV St. Johann), Plasounig Katja (ÖAV Villach) und Julian Fian (ÖAV Klagenfurt) in ihren Klassen vierte. Tanja Luschnig (ÖAV Klagenfurt) erreichte den 3. Platz. Tamy Moritz (ÖAV Villach), Roman Neuwirth (ÖAV Wolfsberg) und Mattea Pötzi (ÖAV Villach) holten sich überlegen den Sieg in ihren Klassen.

Beim Lead wurde Tschetschonig Christopher dritter und Rescher Fabian vierter, beide von den NF Brückl. Benetik Franziska vom ÖAV Klagenfurt wurde ebenfalls ausgezeichnete vierte. Gewonnen haben Julian Fian (ÖAV Klagenfurt) und Mattea Pötzi (ÖAV Villach). Zweite wurden Roman Neuwirth vom ÖAV Wolfsberg und Tamy Moritz (ÖAV Villach), alle natürlich in ihren Klassen.

Gesamtergebnis:
Cupwertung

Einzelergebnisse:
Lead
Speed
Boulder

2017-07-14T19:48:27+02:00 11. Juli 2017|Bewerb, Kärnten Cup|